Referenzen

Dolmar GmbH

Herr Lars Vollmann, Bereichsleiter Forschung & Entwicklung
Als Serienhersteller für handgeführte Motorgeräte sind die Sicherung und der Ausbau unserer Wettbewerbsfähigkeit, eine permanente Aufgabe unseres Tagesgeschäftes.
Vor diesem Hintergrund wurde das Optimierungsprojekt: „Tech./wirtschaftliche Optimierung eines Motorgerätes mit Schwerpunkt der Produktionsoptimierung (Senkung der Kosten und Durchlaufzeiten) methodisch zu beraten und zu unterstützen", definiert
Projektziel war es, folgende Potenziale für eine Produktlinie herauszuarbeiten:

    • Reduzierung der Herstellkosten des Produktes um 10%
    • Aufbau einer Produktstruktur, die ein Minimum an Varianten beinhaltet
    • Reduzierung der Produktions- und Lieferzeiten
    • Auswahl und Definition der Engineering-Methoden, die künftig in unserem Innovations-    Prozess einzusetzen sind
Die PLE NAGEL hat uns bei der Präzisierung der Aufgabenstellung unterstützt und unserem bereichsübergreifenden Team von Beginn an, die richtigen Impulse gegeben. Weiter hat er unser Team sicher durch die Methodik geführt, mit seinem Know-how Transfer motiviert und so hervorragend unterstützt. Unsere anspruchsvollen Ziele, im Hinblick auf Herstellkosten und Durchlaufzeit konnten transparent und abgesichert als Potenziale ausgewiesen werden.
Aufgrund der Erkenntnisse aus dem Projekt konnten wir unseren Entwicklungsprozess entsprechend optimieren, um Produktentwicklungen, künftig im Rahmen der Vorgaben, effektiver in die Marktreife überführen zu können.
Wir danken für konstruktive Zusammenarbeit und werden sicher auch künftig mit der PLE NAGELzusammenarbeiten.

Lars Vollmann
Leiter Forschung & Entwicklung

 

NORDMETALL

Sehr geehrter Herr Nagel,
für den Vortrag zur Produktstandardisierung und -modularisierung möchte ich Ihnen herzlich danken. Ihr Beispiel war sehr interessant und gab den Teilnehmern einen guten Eindruck darüber, dass man gute Methodiken in der Praxis benötigt. Auch wurde deutlich, dass es immer um die Anwendung eines ganzen Kanons von Methoden geht, wenn man sich an der Wertschöpfungskette entlang arbeitet.
Vielen Dank nochmals für Ihre Unterstützung
NORDMETALL
Verband der Metall- und
Elektroindustrie e.V.
Ihr Armin Bossemeyer

 

IMA Klessmann GmbH

Für ein mittelständisches Unternehmen in einem globalen Markt sind Flexibilität und höchste Produktqualität wesentliche Erfolgsfaktoren.
Die Entwicklung einer neuen Produktgeneration im Bereich Bohrtechnik war deshalb für uns ein strategisches Projekt von hoher wirtschaftlicher Bedeutung.
Herr Nagel hat das Projekt von Beginn an begleitet. Durch sein übergreifendes Prozesswissen und die stringente Anwendung von Konstruktionsmethoden und - techniken sowie geeigneten Teambildungsmaßnahmen ist es Ihm gelungen unsere gesteckten Ziele in Bezug auf Qualität, Termin, Kosten und Budget sicher zu erreichen.
Für die strategische Produktausrichtung und -struktur, Stichwort Produktkonfigurator, hat Herr Nagel ein pragmatisches, überzeugendes Konzept entwickelt.
Mit freundlichen Grüßen

IMA Klessmann GmbH

Holzbearbeitungssysteme

Dr. Folker-Flüggen

 

Premium AEROTEC GmbH

Herr Schumacher
Bereichsleiter Fertigungssysteme Varel der Premium AEROTEC GmbH

Der Bereich Fertigungssysteme in Varel stellt Fertigungsmittel für alle Programme und Prozesse der Flugzeugproduktion her: von Lege- und Aushärtungswerkzeugen für CFK-Bauteile über Montagelinien bis zu Lufttransportvorrichtungen.
Automation und Flexibilität unter Einhaltung höchster Produktionsstandards sorgen dabei für Präzision und Effizienz.
Für die Neuausrichtung im globalen Markt des Flugzeugbaus sind Qualität, Flexibilität und Effizienz entscheidende Erfolgsfaktoren.
Die Product LifeCycle Engineering (PLE), Herr Nagel, hat uns wertvolle Impulse für unseren Engineering-Bereich geliefert und uns auf dem Weg der Reorganisation, von der Know-how-Definition über die Tätigkeitsschwerpunkte, bis zu neuen Prozessabläufen in konstruktiver Weise unterstützt und begleitet.
Unterstützend zur Implementierung wurde von Herrn Nagel ein pragmatisches und vorbildliches Mitarbeiter-Entwicklungskonzept, vom Aufbau der Beurteilungsmethodik, über die Mitarbeitergespräche bis zu einer Know-how- und Skill-Matrix entwickelt.
Vorgesetzte und Mitarbeiter sind von der Transparenz und den aufgezeigten Potenzialen überzeugt.

Dirk Schumacher    
Leiter Fertigungssysteme Varel    

Jürgen Richter
Leiter Vertrieb & Projektmanagement